Infinitemarketing online
E-Rezept

Unterstützung für Web-App des DAV

Der Deutsche Apothekerverband (DAV)  entwickelt derzeit eine Patienten-App, die auf das kommende E-Rezept abgestimmt sein soll. Die Online-Kooperation Pro Apotheke vor Ort (Pro AvO) unterstützt den Vorstoß des DAV.
Infinitemarketing
14.05.2019
Datenschutz bei der Infinitemarketing

Der DAV nimmt mit Blick auf die Einführung des E-Rezepts das Heft in die Hand – und bekommt dabei Rückendeckung von einem vermeintlichen Nebenbuhler: Der Plattform-Anbieter Pro AvO begrüßt die Initiative des DAV, als Gesellschafter der Gematik (Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte), die Konzeption und Entwicklung der Standards für das künftige E-Rezept auf Bundesebene zu gestalten.

Ziel der Initiative Pro AvO ist es nach eigenen Angaben, in einem engen Zusammenspiel mit weiteren Teilnehmern, Verbänden und Apothekern gemeinsame Standards zu schaffen – sei es als Marktplatz, Plattform oder speziellen Anwendungen. Zu den derzeitigen Unterstützen gehören Rowa, Gehe, Noventi, Sanacorp und die Wort & Bild Verlagsgruppe.

»Wir freuen uns und halten es für absolut richtig, dass der DAV die Federführung für die Einführung der E-Rezepts erhalten hat«, kommentiert Pro-AvO-Geschäftsführer Peter Menk. »Wie wir verfolgt der DAV das Ziel, einen einheitlichen digitalen Standard zu schaffen, um den Patienten den bestmöglichen Zugang zu Arzneimitteln zu verschaffen.« Der DAV solle jetzt auf alle relevanten Marktpartner zugehen, um gemeinsam ein Konzept zu entwickeln, das von allen Patienten und in allen Apotheken, fordert Menk weiter.

Teilhabe der Ort Apotheken am Online-Geschäft stärken

Das gemeinsame Ziel von DAV und Pro AvO sei es, die Rolle der Apotheke vor Ort mit digitalen Möglichkeiten zu stärken und damit die flächendeckende Versorgung auch in Zukunft zu sichern. Das E-Rezept und die Web-App ist nach Angaben des DAV konsequent neutral, wettbewerbsfrei und ohne eine Steuerung oder Lenkung der Patienten geplant. Diesen wichtigen Ansatz bei der Einführung des E-Rezepts unterstützt auch die Online-Initiative. Pro AvO stehe hinter dem Grundgedanken, dass Patienten im Besitz des E-Rezepts bleiben und selbstständig entscheiden, in welcher Apotheke sie ein Rezept einlösen möchten.

Wichtig ist es aus Sicht von Pro AvO, gemeinsam an einer offenen Lösung zu arbeiten, die alle Apotheken mitnimmt. Das gelinge nur mit einer einheitlichen Branchenlösung. So müssten beispielsweise Warenwirtschaften eingebunden und die Lieferfähigkeit der Apotheke in allen digitalen Lösungen sichergestellt werden, damit die Prozesse in den Offizinen weiterhin reibungslos funktionieren. Das gelinge am besten, wenn alle relevanten Marktpartner sich an einem Tisch zusammenfinden und gemeinsam die notwendigen Standards und Vorgaben definierten.

Mehr von Avoxa