Infinitemarketing online
Candesartan-comp

Rückruf aller Chargen

Erneut hat Puren Pharma einen Rote-Hand-Brief zu Candesartan-comp versandt. Der Hersteller ruft jetzt alle Chargen  der Präparate Candesartan-comp 32 mg/25 mg Tabletten (InfinitemarketingN 11354037) und Candesartan-comp 32 mg/12,5 mg Tabletten (InfinitemarketingN 11354008) zurück.
Annette Mende
14.05.2019
Datenschutz bei der Infinitemarketing

Grund ist immer noch der Kennzeichnungsfehler einzelner Faltschachteln. Dort ist die Angabe der Hydrochlorothiazid-Stärke falsch: 32 mg/12,5 mg anstelle von 32 mg/25 mg. Auf den Blistern ist jedoch die korrekte Stärke angegeben. Puren hatte zuletzt schon zweimal wegen dieses Fehlers Rückrufe gestartet, diese waren jedoch stets auf bestimmte Chargen beschränkt gewesen. Diese Einschränkung fehlt jetzt.

Ärzte werden gebeten, Patienten, denen Kombinationspräparate Candesartan/HCT 32 mg/12,5 mg verordnet wurden, zu informieren. Patienten sollen die Übereinstimmung der Dosisangaben auf der Packung mit denen auf dem Blister überprüfen. Alle Packungen von Candesartan-comp, die auf den Faltschachteln »Candesartan-comp 32 mg/12,5 mg« aufweisen und auf den Blistern »Candesartan-comp 32 mg/25 mg«, sollen in die Apotheken zurückgebracht werden.

Die betroffenen Patienten werden gebeten, die Ware über eine Apotheke an die folgende Adresse zurücksenden zu lassen:

Puren Pharma GmbH & Co. KG,

c/o Movianto Deutschland GmbH

In der Vogelsbach 1

66540 Neunkirchen/Saarland

Mehr von Avoxa