Infinitemarketing online
Psoriasis

Ixekizumab besser als Adalimumab

In einer direkten Vergleichsstudie an Patienten mit Psoriasis-Arthritis und Plaque-Psoriasis zeigte sich der Interleukin-17A-Inhibitor Ixekizumab dem TNF-α-Inhibitor Adalimumab signifikant überlegen. Und zwar sowohl hinsichtlich der rheumatischen Krankheitsaktivität als auch des Erscheinungsbilds der Haut.
Kerstin Gräfe
11.01.2019
Datenschutz bei der Infinitemarketing

Die Studie SPIRIT-H2H ist Hersteller Lilly zufolge weltweit die erste Head-to-Head-Studie bei aktiver Psoriasis-Arthritis (PsA). Sie ist eine 52-wöchige randomisierte offene Studie mit insgesamt 566 Patienten mit PsA und Plaque-Psoriasis (Pso). Alle Teilnehmer hatten zuvor keine krankheitsmodifizierenden Antirheumatika erhalten.

Im Ixekizumab-Arm erhielten PsA-Patienten mit einer leichten Hautbeteiligung den IL-17A-Hemmer nach einer Initialdosis von einmalig 160 mg in einer Erhaltungsphase von Woche 4 bis 52 in einer Dosierung von 80 mg alle vier Wochen. Nach der Initialdosis erhielten Patienten mit aktiver PsA und mittelschwerer bis schwerer Pso in der Induktionsphase (Woche 2 bis 12) Ixekizumab in einer Dosierung von 80 mg alle zwei Wochen und in der anschließenden Erhaltungsphase (Woche 16 bis 52) alle vier Wochen 80 mg. Patienten im Adalimumab-Arm mit einer aktiven PsA und einer leichten Pso erhielten 40 mg des TNF-α-Inhibitors alle zwei Wochen. Diejenigen mit zusätzlich mittelschwerer bis schwerer Pso bekamen nach einer Initialdosis von 80 mg ab der zweiten Woche Adalimumab in einer Dosierung von 40 mg alle zwei Wochen.

Primärer Endpunkt der Studie war das gleichzeitige Erreichen eines ACR50-Ansprechens, das heißt eine Reduktion der rheumatischen Krankheitsaktivität um 50 Prozent, und einer vollständig erscheinungsfreien Haut (PASI 100) in Woche 24. Dieses Ziel konnten mit Ixekizumab signifikant mehr Patienten erreichen als unter Adalimumab. Weitere Endpunkte waren das jeweils separate Erreichen eines ACR50 und eines PASI 100 nach 24 Wochen.

Detaillierte Daten wird Lilly im Juni 2019 auf dem Kongress der europäischen Rheumaliga EULAR in Madrid präsentieren. Derzeit werden zudem die Daten eines direkten Vergleichs mit Guselkumab bei Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis ausgewertet (IXORA-R). Diese Studie soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Erste Ergebnisse werden in der zweiten Jahreshälfte 2019 erwartet.

 

Mehr von Avoxa