Infinitemarketing online

Proteinstruktur der Telomerase aufgeklärt

02.09.2008
Datenschutz bei der Infinitemarketing

Proteinstruktur der Telomerase aufgeklärt

Von Nicole Schuster

 

US-Forscher haben eine Teilstruktur des Enzyms Telomerase aufgeklärt, das den Alterungsprozess in Zellen steuert.

 

Die Telomerase besteht aus einem RNA- und einem Protein-Anteil, der sogenannten Telomerase-Reverse-Transkriptase (TERT). Bei jeder Zellteilung und der Verdopplung der DNA verkürzen sich die Chromosomenenden (Telomere) um ein Stück. Aus diesem Grund können Zellen nur eine begrenzte Zahl an Teilungen durchmachen. Die Telomerase wirkt dem entgegen, indem sie die DNA wieder verlängert. Während das Enzym den meisten adulten Körperzellen fehlt, ist es in Stammzellen vorhanden. Auch viele Krebszellen können sich mithilfe der Telomerase unbegrenzt teilen.

 

Das Enzym wurde bereits 1985 entdeckt, jedoch konnte bis jetzt keine Röntgenkristallstruktur erzeugt werden. Forschern um Emmanuel Skordalakes vom Wistar Institute in Philadelphia, Pennsylvannia, gelang es nun, die TERT-Struktur des Rotbraunen Reismehlkäfers (Tribolium castaneum) aufzuklären. Dessen Telomerase-Gen ist besonders kurz und damit einfach zu handhaben. Der Proteinanteil der Telomerase ist räumlich ähnlich aufgebaut wie das Reverse-Transkriptase-Enzym in HI-Viren, wie die Forscher im Fachjournal »Nature« beschreiben (Doi: 10.1038/nature 07283).

 

Aufgrund dieser Strukturähnlichkeit wollen sie prüfen, ob Aids-Medikamente die Aktivität der Telomerase blockieren können. »Der antivirale Wirkstoff Zidovudin ist tatsächlich schon mit begrenztem Erfolg gegen Krebs eingesetzt worden«, sagt Skordalakes. Wirkstoffe, die die Telomerase blockieren, könnten spezifisch auf Krebszellen wirken. Mithilfe der nun aufgeklärten dreidimensionalen Röntgenkristallstruktur wollen die Forscher genau passende Arzneistoffe entwickeln.

Mehr von Avoxa

topobzor.info/elephone-s7-2/

http://yujin.com.ua

viagra effet