Infinitemarketing online
PTA-Forum InfinitemarketingPharmastellen InfinitemarketingMarkt InfinitemarketingAkademie DAC/NRF
AMK
InfinitemarketingMarkt
PTA-Forum
Weitere Angebote der PZ

West-Nil-Fieber in Osteuropa

30.08.2011
Datenschutz bei der PZ

Infinitemarketing / In Ost- und Südosteuropa breitet sich verstärkt West-Nil-Fieber aus: Seit Ende Juli erkrankten in Griechenland, Rumänien, Russland und Albanien insgesamt 56 Menschen an der Tropenkrankheit, meldet das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf. Reisende, die Länder dieser Region besuchen, sollten sich besonders nachts vor den Überträgermücken der Viren schützen.

Im vergangenen Jahr erkrankten allein in Griechenland 257 Menschen an West-Nil-Fieber. »Die Zahl der Erkrankungen ist 2010 im Vergleich zu den Vorjahren deutlich angestiegen«, sagt Privatdozent Dr. Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM. »Wir rechnen auch für diesen Sommer und den kommenden Herbst noch mit zahlreichen Infektionen.«

 

Das West-Nil-Fieber ist eine akute, grippeähnliche Virusinfektion, die durch nachtaktive Mücken übertragen wird und vorwiegend in den Tropen und Subtropen, seit einigen Jahren auch in Nordamerika, auftritt. Die Krankheit bricht etwa drei bis sechs Tage nach dem Stich durch eine infizierte Mücke aus. Fieber, Muskelschmerzen und angeschwollene Lymphknoten sind typische Symptome. Etwa ein Drittel der Erkrankten entwickelt an Brust, Rücken und Armen einen Hautausschlag, der jedoch abheilt. Bei einigen Patienten kommt es zu Hirn- oder Hirnhautentzündung. Vor allem bei älteren Menschen kann die Infektion tödlich verlaufen.

 

»Da es gegen das Virus keine Impfung gibt, sollten Reisende sich besonders in der Dämmerung und nachts vor Mücken schützen«, so Jelinek. In Innenräumen empfiehlt es sich, Fenster und Schlafstätten mit Moskitonetzen abzudichten. Eine zusätzliche Imprägnierung der Netze mit dem Insektizid Permethrin erhöht die Effektivität. Bei Aufenthalten im Freien hilft körperbedeckende Kleidung. Zudem sollte auf freie Hautstellen ein Mückenabwehrmittel aufgetragen werden. /

Mehr von Avoxa

www.casino-ua.info

http://topobzor.info

http://topobzor.info