Infinitemarketing online

Anpfiff Apotheke

15.06.2016
Datenschutz bei der Infinitemarketing

Das Runde muss ins Eckige. Mit der EM beginnt endlich wieder die herrliche Zeit sinnfreier Fußballfloskeln. Hören Sie genau zu, wenn die TV-Kommen­tatoren ihre Phrasen dreschen. Ein paar Kenntnisse im Floskel-Abc schaden auch in der Apotheke nicht.

 

Die Neo-Dolo-Lemothricin-Halstabletten haben dem angriffslustigen Patienten nicht geholfen. Wie reagieren Sie auf diesen Anpfiff? Mit einer Kommentatoren-Weisheit wie »der Drops ist nun gelutscht«? Seien Sie vorsichtig. Das wäre vielleicht kein »Auftakt nach Maß« für das Beratungsgespräch. Schließlich könnte der Patient diesen Kommentar als Steilvorlage für einen Konter nutzen. Bei der Übertragung am Vorabend hat er nämlich gehört, dass es gut ist, »dahin zu gehen, wo es wehtut«. Während Sie dann noch darüber nachdenken, warum das »Umschaltspiel heute ganz schlecht funktioniert«, geht der Kunde schon in den Zweikampf hinein.

 

Einen Treffer kassieren? Das ist das Letzte, was Sie wollen. Verzeihung! In EM-Zeiten sagt man natür­lich, dass »die Null stehen muss«. Und genau deshalb werden Sie nun »die Räume eng machen«. Damit zwingen Sie aber den Kunden »mehr über Außen zu kommen«, er dribbelt sich hinter den HV-Tisch. Da steht er natürlich im Abseits. Aber nur »wenn der Schiedsrichter pfeift, ist es Abseits«. Ein Schwarzkittel ist nur nirgends zu sehen.

 

Logisch! Ihre vier Kollegen haben natür­lich alle den Heimspiel-Weißkittel an. Und wo sind die denn überhaupt? Die finden heute alle nicht statt, oder was? Mental schon in der Kabine? Was nützt die schönste Viererkette, wenn sie anderweitig unterwegs ist? Gerade, wenn es hinten lichterloh brennt. Und damit sind jetzt keine Hämorrhoiden gemeint.

 

Dieses Problem lässt sich nicht so einfach wegcremen. Einen Traumpass in die Schnittstelle der Abwehr können Sie schließlich auch nicht mit einem Pflaster-Zusatzverkauf kombinieren. Das sind die bitteren Wahrheiten, die auf dem Platz liegen. Als Gefoulter sollten Sie den Elfer eigentlich nicht selbst treten. Aber sei’s drum. Ein Apotheker muss tun, was er tun muss. Und eines ist sicher: Der Ball ist rund. Und das Runde muss ins Eckige.

 

Sven Siebenand

Stellvertretender Chefredakteur

Mehr von Avoxa

кухни под заказ киев

adulttorrent.org/search/Carla Novaes